Variable Treppe & Hublifte

/Variable Treppe & Hublifte
Variable Treppe & Hublifte2018-02-01T22:35:43+00:00

FlexStep – Treppe und Lift in einem

Der FlexStep ist die ideale Lösung für Rollstuhlfahrer und Personen mit Gehbehinderung, um das Überwinden von Absätzen zu ermöglichen. Im täglichen Gebrauch ist der FlexStep eine gewöhnliche Treppe im klassischen Design – den individuellen Anforderungen angepasst. In kürzester Zeit verwandelt sich die Treppe in eine Plattform, die waagerecht auf- und abfährt. 

Einsatzmöglichkeiten

 

 

 

 

Hublifte

 

Geringe Höhenschiede überwinden mit einem Hublift

Mit einem Hublift, auch als Hebebühne bekannt, lassen sich geringe Höhenunterschiede überwinden. Oft wird der Hublift als Alternative zu einem Plattformlift gewählt, da dieser aus Platzgründen nicht bei jedem Haus realisiert werden kann. Der Hublift ist speziell für den senkrechten Transport von Gehbehinderten mit oder ohne Rollstuhl ausgelegt und kann sowohl im Inneren als auch im Außenbereich eingesetzt werden. Bei geringen Höhen stellt der Hublift zudem eine wirtschaftliche Alternative zu Senkrechtaufzügen dar.

Funktionsweise des Hublifts

Hublifte werden direkt auf dem Boden installiert und unterscheiden sich von den typischen Treppen- und Plattformliften dadurch, dass sie nicht dem schrägen Treppenverlauf folgen, sondern stattdessen neben einer Treppe montiert werden und sich ebenerdig mit dem Rollstuhl befahren lassen. Bevor er sich in Bewegung setzt, werden Sicherheitswände hochgefahren, sodass gefährliche Stürze vermieden werden. Die Bedienung erfolgt durch eine Fernbedienung oder eine Bedienkonsole.

Welche Vorteile bietet ein Hublift?

Primär wird der Hublift genutzt, um geringe Höhenunterschiede von etwa ein bis drei Metern zu überwinden. Er lässt sich bequem von einer oder mehreren Seiten befahren und besitzt eine durchschnittliche Tragkraft von etwa 300 Kilogramm – selbst ein schwerer Elektrorollstuhl lässt sich mit ihm also ohne Probleme transportieren. Häufig eingesetzt werden Hublifte beispielsweise in Eingangsbereichen, um wenige Treppenstufen zu überwinden. Ebenso kommen sie zum Einsatz, wenn Höhenunterschiede zwischen zwei Etagen überwunden werden müssen und aus baulichen Gründen kein Senkrechtaufzug installiert werden kann. Da Innenräume häufig nicht über den entsprechenden Platz für einen Hebelift verfügen, findet die Realisierung oftmals im Außenbereich statt.

Einsatzmöglichkeiten